TDE Gaming

Ein Forum für alle Emder DSA-Spieler.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Jorla die starke Kriegerin

Nach unten 
AutorNachricht
Ginnai
Hasenschießer
Hasenschießer
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 30.10.11
Alter : 26

BeitragThema: Jorla die starke Kriegerin   Sa Sep 22, 2012 3:37 pm

Jorla Sanguis


Übertriebene Karrikatur von Jorla während eines Kampfes an der Trollpforte


Jorla Sanguis war von beginn ihrer Kindheit fasziniert von Schwertern und Rüstungen. Ihre Eltern, Lara und Alexander Sanguis, wollten ihre Tochter eigentlich von der Kirche in den Lehren der Tsa unterweisen lassen. Jorla war aber so extrem von der Kriegskunst fasziniert das ihre Eltern letztendlich nachgaben und sie an der Kriegerakademie einschrieben.

An der Akademie bemerkte man schon früh wie leicht und elegant sie das Schwert führte. Jorla meisterte ihre Ausbildung mit Leichtigkeit.

Kurz nach ihrer Ausbildung kam es zur großen Schlacht an der Trollpforte. Jorla meldet sich zum Kampf obwohl sie ihre Ausbung gerade erst abgeschlossen hatte und eher wenig Erfahrung. Aufgrund der Dringlichkeit und Gefahr für das Mittelreich wurde Jorla auch zur Trollpforte geschickt. Der Kampf war hart und verlustreich. Jorla wurde oft verletzt aber dies änderte nicht an ihrer Entschlossenheit.
Bei einen Kampft wurde Jorla im Gesicht getroffen und leicht verletzt. Die Wunde heilte ab ohne ein Narbe zu hinterlassen aber Jorla infizierte sich mit den Zorgan-Pocken welche sich erst nur als ein leichter Ausschlag der linken Gesichtshälfte äusserten
Nach vielen Monaten endete die Schlacht mit dem Sieg. Die Bedrohung für das Mittelreich wurde besiegt und restlichen Krieger und Soldaten kehrten als Helden nach Gareth zurück.

Die Helden der Trollpforte wurden Reich belohnt und lebten von nun an wie die Made im Speck doch sie Zorgan-Pocken in ihrem Gesicht wurden schlimmer und Jorla wurde zuhnemend unasehnlicher.
Jorla prasste nur so mit ihrem Geld und hatte bald nichts mehr von ihrer Belohnung.
Niemand wollte eine abscheuliche oder kranke Kriegerin anheuern und auch noch bezahlen.
Bald konnte sich Jorla kaum mehr über Wasser halten und landetet in den Slums von Gareth, Meilersgrund. Nach einiger Zeit war sie selbst dort nicht mehr willkommen und musste sich in die Kanalisation zurückziehen. In der Einsamkeit und Isolation der Kanalisation vergas sich sehr viel von ihrem bisherigem Leben, unteranderem auch ihren Nachnamen, und wurde Verrückt.
Dort lebte sie mit den anderen Aussaßigen welche sie alle mieden da sie um ihre Vergangenheit wussten und angst vor ihr hatten. Jorla wusste nicht wie lange sie da unten lebte, Tage, Monate, Jahre, sie verlor dort jegliches Zeitgefühl. Doch nach einiger Zeit kam eine Gruppe von Helden in die Kanalisation und durch glückliche umstände wurde sie aus der Kanalisation geholt und in der Pereine-Kirche von den Zorgan-Pocken geheilt.
Nach oben Nach unten
 
Jorla die starke Kriegerin
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TDE Gaming :: Helden - Ginai-
Gehe zu: